12 Gedanken zu „Wann kommt Jesus wieder? (m, 13 J)

  1. Das ist so eine Frage.

    Man könnte antworten: Wachet und betet, ihr wisst nicht den Tag, noch wisst ihr die Stunde.

    Man könnte antworten, an einem fernen Tag, das weiß auch Jesus nicht, das weiß nur Gott.

    Man könnte antworten, wenn ihr durch das Sterbenstor geht, begegnet ihr ihm.

    Man könnte antworten, spürst du denn nicht, er ist in dir gegenwärtig.

    Und das Mysterium ist: Alles ist wahr.

      • Oh jeh, oh jeh! Das ist ja noch schlimmer als der Glauben an den Mayakalender.
        Sind wir Homo Sapiens oder Homo Demens?
        Dass es heutzutage noch Menschen gibt, die so etwas glauben, ist eine Beleidigung des menschlichen Verstandes!

        • Ein Studium der Bibel in Verbindung mit wissenschaftlichen Daten hat Folgendes ergeben:
          • Die Bibel besteht aus einer Sammlung von Heiligen Büchern. Diese sind zwischen den Jahren 1445 BCE und dem zweiten Drittel des ersten Jahrhunderts CE unserer Zeitrechnung entstanden.
          • Die Bibel ist ein Buch über die Menschheitsgeschichte und enthält akkurate Daten.
          • Anhand der Bibel lassen sich exakte Jahreszahlen für Schlüsselereignisse errechnen.
          • Die Bibel fixiert unter anderem das Jahr der Flut, die Geburt von Abraham, der Krönung von König David, von Salomons Tempelbau, der Geburt von Jesus Christus und das Ende unserer Zivilisation.
          • Gottes Plan für die Menschheit umfasst 7000 Jahre. Dieser setzt sich aus 6000 Jahren „Bewährungszeit“, dem „Tag” der Vergeltung, plus 1000 Jahre für das Millennium von Jesus Christus zusammen.
          • Der 7000 Jahresplan GOTTES ist keine neuzeitliche Erfindung, sondern wurde bereits in den Schriften von Bischof Irenaeus (130 CE – 202 CE) erwähnt. Dieser Bischof der frühzeitlichen Kirche wurde später von der katholischen Kirche (Gründungsjahr ca. 325 CE bzw. 380 CE) zum katholischen Bischof und Heiligen erklärt.

          Weitere Informationen finden Sie in dem kostenlosen e-Buch „GOTTES 7000 JAHRES-AGENDA“: erhältlich z.B. unter:
          http://issuu.com/eli.yah/docs/gottes_7000_jahres-agenda_2015
          http://issuu.com/eli.yah/docs/von_adam_bis_zum_millennium_von_yah

          Dieses Buch legt auf eine nachvollziehbare Weise dar, dass die in der Bibel enthaltenen Informationen einen „dritten“ Weltkrieg für die Jahre 2015/2016/2017 CE vorhersagen. Dieser „dritte“ Weltkrieg wird, nachdem alle Armeen dieser Welt vernichtet worden sind, zwischen den Jahren 2017 CE und 2024 CE in ein 1000-jähriges „Goldenes“ Zeitalter übergehen.

          Die in übersichtlichen Tabellen dargestellten Berechnungen der Jahreszahlen epochaler Geschehnisse sind Bestandteile dieses Buches und können anhand der Bibel von jedem Leser nachvollzogen werden.

          i BCE und CE sind englische Abkürzungen für „Before Common Era“ und „Common Era“. Dies sind weltliche Begriffe für die konventionellen Datierungen BC [Before Christ bzw. vor Christus] und AD [After Domino bzw. nach Christus]. Ihnen entsprechen im Deutschen v.u.Z [vor unserer Zeitrechnung] und u.Z. [in unserer Zeitrechnung bzw. unsere Zeit].
          ii „Irenaeus“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Irenaeus&oldid=650216651, Zugriffsdatum 13.03.2015.

  2. Man könnte antworten es sei nicht wichtig wann, sondern dass er kommt.
    Dieser Satz ist für mich besonders wahr, weil er mir sagt, dass ich ein Ziel habe und damit mein Leben einen Sinn, denn Er kommt mir entgegen, und dennoch ist er schon da 🙂

    Und das Mysterium ist: alles ist wahr

  3. Noch in Deinem Leben? Ein Datum ist nicht bekannt. Man soll aber die Zeichen der Zeit erkennen. Und wenn gerufen wird: Hier ist er! Oder: Dort! So soll man es nicht glauben. Glaub an ihn und er kommt schon irgendwie zu Dir. Er kommt aber nicht, bevor nicht der Abfall kommt. Ich glaube aber, der Abfall ist schon sehr da. Lies das Neue Testament, da steht noch mehr dazu.

    • Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm (Jesus) seine Jünger und sprachen: Sage uns, wann wird das geschehen, und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und der Welt Ende? (Matthäus 24:3) Ihr werdet hören von Kriegen und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschrecket nicht! Das muß zuerst alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. Denn es wird sich empören ein Volk über das andere und ein Königreich über das andere, und werden sein Seuchen und teure Zeit (Inflation) und Erdbeben in vielen Teilen der Welt. (Matthäus 24:6-7, Lukas 21:9-11)

      • Jap. Aber bitte nichts berechnen, es gibt viele Berechnungen, aber keine stimmte bisher. Er kommt, wenn es keiner meint und „wie ein Dieb in der Nacht!“ Dritter Weltkrieg? Möglich. Waren ja schon zwei da. Mit Erdbeben können auch soziale Umwälzungen gemeint sein. „Wenn solches alles geschieht, so hebt Eure Häupter, darum, dass sich Eure Erlösung naht.“ Bange machen gilt also nicht. Immer ruhig Blut und Augen auf.

        • Jesaja 13:10 beschreibt eine sehr spezifische, totale Sonnenfinsternis, welche auf den Untergang der „heidnischen Weltordnung“ hinweist.

          Jesaja 13:10 Denn die Sterne (siehe Jesaja 14:12) am Himmel und sein Orion scheinen nicht helle; die Sonne geht finster auf (Sonnenfinsternis kurz nach Sonnenaufgang), und der Mond scheinet dunkel (Neumond).

          Die schwarze Sonne (geschildert in Jesaja 13:10) gleicht der totalen Sonnenfinsternis, die am 20. März 2015 stattgefunden hat. Dieses Datum entspricht dem 01.01.5999 B.K.

          Am 20. März 2015 ereigneten sich: a) eine extrem seltene Sonnenfinsternis, b) die Frühjahrs-tagundnachtgleiche c) ein
          schwarzer Super-neu-mond und d) GOTTES Jahreswechsel.

          P.S. Eine Sonnenfinsternis am Nordpol ereignet sich nur etwa alle 100.000 Jahre am ersten Tag der Frühjahrstagundnachtgleiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.