Den anderen DRITTEN PREIS erhält

…die Konfirmandengruppe 2015/16 aus Konstanz-Wollmatingen.
Die Gemeinde schreibt uns Folgends über die  Entstehung des Films und über diese  jungen Filmemacher:

Wir waren vom 4.3.-6.3.16 mit unserer Konfirmandengruppe in der ev.
Jugendbildungsstätte in Ludwigshafen, um unseren
Vorstellungsgottesdienst vorzubereiten. Der Gottesdienst stand unter dem
Thema „Was wirklich zählt im Leben“. Diese Thema hatte sich die Konfis
selbst gewählt. Gefeiert wurde dieser unter großem Anteil der Gemeinde
am Sonntag, den 13.03.16 bei uns in der Christuskirche in Wollmatingen.
Die Gruppe bestand aus  23 Konfirmandinnen und Konfirmanden, 7 Teamer
unserer Konfiarbeit und 4 Trainees, die letztes Jahr konfirmiert wurden
und 3 hauptamtlichen Leitern. Ich als Diakonin leite die
Konfirmandenarbeit in unserer Gemeinde und war damit auch als
Hauptleitung für die Freizeit zuständig.
Hauptthema der Freizeit war die Vorbereitung des Gottesdienstes in
einzelnen Workshops (Musik, Moderation, Theater, Predigt, Gebete,
Videoclips, die Konfis haben den ganzen Gottesdienst allein gehalten.
Drumherum gab es ein buntes Programm aus Indoor- und Outdoorspielen,
Impulsen in der Kapelle, u.a. wurde auch das Reformationsvideo gedreht.

Unser Konfirmandenunterricht ist so gestaltet, dass er 2 Stunden am
Mittwochnachmittag stattfindet. Wir starten in der Großgruppe und teilen
uns dann in Kleingruppen auf, die von Teamern geleitet werden. Zu
unserer Konfiarbeit gehören viele Teamer, ca. 15 Jugendliche und jg.
Erwachsene. Neben dem KU am Mittwoch machen wir 2
Konfirmandenfreizeiten, eine zum Auftakt im Herbst, die andere im
Frühjahr. Wir gestalten Konfi-Samstage z.B. zum Thema Abendmahl, laden
Referenten von außerhalb ein z.B. Open doors, um den Jugendlichen auch
das Thema verfolgte Christen nahe zu bringen. Weiterhin gestalten wir
besondere Abende wie z.B. vor Weihnachten die Jesus Party oder eine
Ladies and Gentlemen´s night, getrennt nach Mädchen und Jungen. Zum
Konzept der Konfirmandenarbeit gehört auch, dass regelmäßig bei uns
Jugendgottesdienste stattfinden, die bei uns Access heißen.

Einer der Teamer schreibt uns dazu:

Wir waren Anfang Mai in Bodman-Ludwigshafen auf unserer zweiten Konfirmandenfreizeit, auf der wir, also ich und die anderen Teamer den Vorstellungsgottesdienst vorbereitet haben. Ich hab unter anderem die Gruppe „Filmen“ mit einem Freund, Dominic, geleitet. Wir haben ein Draw My Life Video gemacht und dann noch, dank eines Denkanstoßes von unserer Diakonin Frau Tissler-Buhr ein Video für diesen Wettbewerb gemacht.

Unsere Gemeinde besteht aus sehr vielen jugendlichen ehrenamtlichen Helfern, mit denen man sich schnell und gut versteht. Es macht extrem viel Spaß, mitzuhelfen und den anderen, also den Konfirmanden, etwas beizubringen. Der diesjährige Jahrgang mit ungefähr 25 Konfirmanden war extrem cool. Ich kann jedem nur empfehlen sich in einer Gemeinde zu engagieren, wenn man so etwas interessant findet. Bei mir war es so, dass ich direkt positiv aufgenommen wurde und man sich untereinander einfach kennenlernt. Auch eine Erfahrung mit Konfirmanden, also ihnen z. B. etwas beizubringen, ist eine tolle.

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE an diese tolle Konfigruppe und ihre TeamerInnen, ganz im Süden der Badischen Landeskirche, am Bodensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.